DATES
NEWSLETTER  >

+++ CORONA NEWS +++

 

Liebe Freund*innen, (english below)

Es macht uns unfassbar traurig, aber wir schließen (wieder).

Die Krankenhäuser sind (wieder) voll, dass Pflegepersonal sowie Ärzt*innen sind (wieder bzw. weiter) überlastet, Operationen müssen (wieder) verschoben werden.
Menschen, die sich auskennen (nämlich Wissenschaftler*innen) betteln förmlich um Kontaktreduzierung, damit die pandemische Lage nicht noch weiter aus dem Ruder läuft.

Wir möchten nicht unnötig zum Infektionsgeschehen beitragen.

Es ist so unglaublich schade, weil all das nicht nötig wäre.

Es ist so ein unglaubliches Glück, dass so schnell Impfstoffe entwickelt werden konnten, durch die wir die Pandemie hätten eindämmen können. Wir haben Impfstoffe, die vor schweren Verläufen schützen und die Ansteckungsgefahren reduzieren. Geimpfte Menschen schützen sich selbst und andere.

Es könnte so einfach sein.

Unsere Solidarität gilt allen, die in den Krankenhäusern und Pflegeheimen jeden Tag aufs Neue (wieder) versuchen, Leben zu retten und dabei (wieder) bis ans Ende ihrer Kräfte gehen müssen.

Gretchen-Team

######################

Dear friends,

It makes us incredibly sad, but we close (again).

Hospitals are (again) full, nursing staff and doctors are (again or further) overburdened, operations have to be (again) postponed.
People who professionally knows about (namely scientists) are literally begging to reduce contacts so that the pandemic situation does not get further out of control.

We do not want to contribute unnecessarily to the infection process.

It is such a shame because none of this is necessary.
It is so incredibly fortunate that vaccines, that could have helped us contain the pandemic, could have been developed so quickly. We have vaccines that protect against severe diseases and reduce the risk of infection. Vaccinated people protect themselves and others.

It could have been so easy.

Our solidarity goes out to everyone who tries (again) every day in hospitals and nursing homes to save lives and therefore has to go (again) to the end of their tether.

Gretchen team

World, Afro
Mi. 16.02.2022   19.30 h

ORCHESTRA BAOBAB

TICKETS


flyer
BOX1

Orchestra Baobab (SN) *live*

Doors: 19.30
Show: 20.30

Minimum age: 16

*Presale 28 € plus fee * Box Office tba*


Eine der größten Bands Afrikas: Senegals Orchestra Baobab.

Ihre epische Geschichte beginnt im Herzen der Medina von Dakar in den späten 1960er Jahren und erstreckt sich über die ganze Welt bis ins 21. Jahrhundert. Eine außergewöhnliche Gruppe von Sänger*innen und Musiker*innen unterschiedlicher Stilrichtungen wie Afro-Latin, internationaler Pop, traditionelle Griot-Musik mit beschwingten, sanften Rhythmen.

Ihre Gründung verdankt die Band der unternehmerischen Kraft von Ibra Kassé, Clubbesitzer, Impresario und Gründer der Star Band, deren Residency Dakar’s Club Miami Mitte der 60er Jahre zu einem florierenden Nachtclub machte. Hier erhellte Kassés Hausband die Nacht mit einer Musik, die von neuen Rhythmen aus der ganzen Welt gewürzt wurde - Musik, die aus aus Amerika, Europa und Kuba sowie aus Senegals westafrikanischen Nachbarn Ghana, Sierra Leone, Nigeria, Guinea und der Elfenbeinküste in das moderne und kosmopolitische Dakar strömte.

Während dieser Zeit der kulturellen Konvergenz wurde die traditionelle senegalesische Musik auch von Léopold Senghor, dem renommierten Präsidenten, Dichter und Kulturtheoretiker Senegals, stark gefördert. Diese vielseitige Mischung aus lokalen und internationalen Rhythmen und Stilen sollte später in die DNA von Baobab einfließen. 

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Besetzung von Baobab natürlich weiterentwickelt, mit einigen traurigen Abgängen und einigen aufregenden Neuzugängen. Unter der Leitung des großartigen Balla Sidibé hat ihre von der Kritik gefeierte LP 'Tribute to Ndiouga Dieng' aus dem Jahr 2017 alte Territorien erneut besucht und gleichzeitig neue Wege beschritten - für neue und langjährige Fans gleichermaßen.

Im Jahr 2020 feiert das Orchestra Baobab sein 50 jähriges Bestehen als eine der größten Bands Afrikas. Eine Band, deren Popularität sie um die ganze Welt geführt hat. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die meisten der geplanten Jubiläums-Konzerte nicht stattfinden. So wurde im Internet mit  gefilmten Auftritten und Interviews, Remixen und Playlists gefeiert, um gemeinsam mit der weltweiten Fangemeinde des prestigeträchtigen Orchesters ihren Meilenstein von einem halben Jahrhundert zu zelebrieren.

Fotocredit: Emerged Agency


Orchestra Baobab

(SN) Afro

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin