DATES
NEWSLETTER  >

CORONA +++ TICKETS

Wegen der Corona-Pandemie sind in der Vergangenheit viele Veranstaltungen entfallen oder wurden verschoben. Nach wie vor haben wir keine Planungssicherheit. Veranstaltungen können daher kurzfristig stattfinden oder abgesagt werden. Bitte entschuldigt diese Unannehmlichkeiten.

Eine Übersicht über alle pandemiebedingt entfallenen bzw. verschobenen Veranstaltungen findet Ihr hier.

Tickets von verschobenen Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden (nicht bei uns! Alle Gelder liegen bei den Vorverkaufsstellen!).
Wir haben uns gegen die Gutscheinlösung entschieden, weil wir finden, dass Ihr selbst entscheiden können sollt, ob Ihr Eure Tickets behalten möchtet oder ob Ihr sie zurückgeben müsst.

Wenn Ihr uns Euer Ticket gern spenden möchtet, dann behaltet es einfach und gebt es nicht zurück. So helft Ihr uns, unsere Fixkosten zu bezahlen, solange wir geschlossen bleiben müssen.

 

--------- english version ----------

  

Due to Corona many events have been cancelled or postponed. Planning is still not possible. Events can take place at short notice or be cancelled. We apologize for the inconvenience.

You can find an overview of all events canceled or postponed due to the pandemic here

Tickets of postponed shows remain valid or can be returned where they were bought (Not through us! All money is with the presellers!).
We did not follow the voucher-system, because it should be up to you, if you like to keep the ticket or if you need to return it.

Nevertheless: In case you like to donate your ticket, just do not give it back- Just keep it. We will recieve the money from the donated tickets a little later. This money will help to pay our bills during the club-shutdown.

HipHop
So. 09.10.2022   19.30 h

PASSEPARTOUT

TICKETS


flyer
BOX1

Passepartout (D) *live*

Ersatztermin vom 16.09.2021

Doors: 19.30h
Show: 20.30h

Minimum age: 16

*Presale 12 € plus fee * Box Office 15 €*


Photocredit: patchanka booking agency


Es ist Sommer, du hast seit zwei Tagen nicht geduscht, der Festival-Staub hängt in deinen Haaren und die Crowd um dich herum strahlt ihre Wärme auf dich ab. Plötzlich erstrahlt das Licht auf der Mainstage und elf Menschen erscheinen im Bühnennebel. Der Beat setzt ein. Eine Soundwelle aus verschiedenen Instrumenten und Klängen erfasst dich. PASSEPARTOUT dreht ab. Und du mit ihnen.

Als energetische Live-Band haut PASSEPARTOUT nicht nur HipHop-Heads aus ihren Sneakern. Die Crew aus Hannover bringt echte Instrumente mit stabilen Raps und einprägsamen Hooks auf die Bühnen der Festivals und Konzerthallen. Dort reißen sie Shows ab, die zum kollektiven Ausrasten bewegen.
Feiern und Fernweh stehen dabei gleichermaßen im inhaltlichen Mittelpunkt wie politische und gesellschaftliche Fragen und Ungerechtigkeiten. Mit ihren deutsch-französischen Texten machen sich die Künstler*innen für Weltoffenheit und eine solidarische Gemeinschaft stark.

Alles begann im kleinen Kreise: die Band PASSEPARTOUT entstand aus dem Rap-Duo Jarys & Matyes, nachdem Loki, der Bruder von Jarys, 2015 mit seinem Schlagzeug eingestiegen war. Loki war durch sein persönliches Umfeld und Musikstudium von vielen professionellen Musiker*innen umgeben, die bald zu neuen Bandmitgliedern wurden. Mit den Jahren gingen Alte und Neue kamen dazu. Heute setzt sich PASSEPARTOUT aus einer diversen Besetzung zusammen. Die MCs Jarys und Matyes werden von Gesang, Schlagzeug, Gitarre, Bass, Piano, Trompete, Saxofon, Querflöte und Beatbox angefeuert. Aber auch vor und hinter der Bühne ist die PASSEPARTOUT-Familie aktiv: Licht, Ton und Fotograf*innen machen das Team komplett. 

PASSEPARTOUT ist eine Live-Band. Ob vor Tausenden Menschen in ausverkauften Hallen oder als Guerilla-Aktion in den Einkaufsstraßen - was zählt, ist die Crowd und die geballte Energie. Dicke Bässe, organische Melodien und ausgefeilte Reime prägen das Soundbild der Band. Auf der Bühne verschmelzen die Musiker*innen schließlich zu einer Einheit: Jeder Part greift ineinander und die Menge zieht mit. Um ihre Fans jedoch auch außerhalb der Festival-Saison zu versorgen, ist die Band regelmäßig im Studio anzutreffen. 2016 erschien ihr Debütalbum „Kiosque“, auf dem sie sich mit gesellschaftskritischen Themen auseinandersetzen und ihren Sehnsüchten, wie Reiselust und Fernweh, nachgehen. Mit der Roadtrip-Hymne „Bulli“ kam 2020 endlich Nachschub. Der Song ist eine Liebeserklärung an das treue Gefährt und die damit verbundenen Abenteuer in die Ferne.
Unterwegs sein, neue Städte und Menschen treffen, das spiegelt nicht nur die Sehnsüchte der Band, sondern gehört auch zu ihrem Tour-Alltag. So spielte sie schon auf Festivals wie dem Lunatic oder Open Flair sowie Supportshows für Sunrise Avenue und die Guano Apes. Für die Zukunft haben sich PASSEPARTOUT große Ziele gesteckt. Dabei steht die Leidenschaft für Musik an oberster Stelle: „Wir treten vor 10 Leuten wie vor 10.000 auf!“ Was zählt ist die Gemeinschaft und ein Abriss, der noch lange im Gedächtnis hallt.


Passepartout

(D) HipHop

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin