DATES
NEWSLETTER  >
Jazz, Fusion
Do. 05.03.   19.30 h

BOB REYNOLDS GROUP

TICKETS

Tickets also at: koka36


flyer
BOX1

Bob Reynolds (Bob Reynolds Music/US) *live*

Doors: 19.30h
Show: 20.30h

Minimum age: 16

*Presale 20 € plus fee * Box Office 25 €*


Der amerikanische Jazz-Tenorsaxophonist Bob Reynolds ist vor allem mit der Band Snarky Puppy bekannt geworden, mit der er 2017 einen Grammy gewann. Er zeichnet sich durch einen kraftvollen, melodischen Improvisationsstil aus. 
1977 in Morristown, New Jersey geboren, wuchs Reynolds in Jacksonville, Florida, auf, wo er mit 13 Jahren begann, Saxophon zu spielen. Obwohl er als Kind eine Reihe von Musik hörte, war er in späten Teenagerjahren ein begeisterter Jazzstudent. Nach dem Abitur studierte er am Bostoner Berklee College of Music, wo er unter anderem mit George Garzone und Hal Crook arbeitete.
Bob ist ein leidenschaftlicher Pädagoge und gefragter Lehrer. Als Leader debütierte er 2000 mit „The Bob Reynolds Quartet”, gefolgt von „Can't Wait for Perfect” (2006). Im selben Jahr schloss er sich der Band seines früheren Berkleekollegen John Mayer an. Mit ihm verbrachte er die nächsten fünf Jahre, tourte und wirkte auf Alben wie „Where the Light Is” (2008) und „Battle Studies” (2009) mit.
Im Jahre 2013 kehrte er mit dem Album „Somewhere in Between”, das in den digitalen Jazz-Charts die Nummer eins erreichte, zu seiner Soloarbeit zurück. Anschließend gab er sein Snarky Puppy-Debüt auf dem genreübergreifenden Werk „We Like It Here” (2014), drei Jahre später erschien die mit einem Grammy ausgezeichnete Platte „Culcha Vulcha”.
Die 2015 in Los Angeles gegründete Bob Reynolds Group hat sich durch eine zweijährige monatliche Residency im berühmten Baked Potato Jazz Club in Los Angeles eine solide Fangemeinde aufgebaut. Mittlerweile sorgen sie dort – genauso wie im Blue Whalte Jazz Club – regelmäßig für ein ausverkauftes Haus. Jahrelang haben sie in verschiedenen Konstellationen zusammen gespielt (Reynolds und Gwizdala seit 1997) und Anfang 2018 erschien (live aufgenommen) ihr erstes gemeinsames Album „Quartet”.
„Die Dinge haben sich wirklich weiterentwickelt, und ich wollte unsere Chemie aufzeichnen. Dies ist das erste Mal, dass ich eine Gruppe führe, die dieses Niveau erreicht hat”, sagt Bob Reynolds.
Mit dabei in diesem außergewöhnlichen Quartett sind heute auch live bei uns - Janek Gwizdala (Bass), Ruslan Sirota (Piano / Rhodes) und Chaun Horton (Drums). Diese vier Musiker spielen eine Art des Jazz, die sich stark auf Soul, R&B und Dark Pop stützt und deren Dynamik das Publikum überrascht. Ihre Darbietungen bringen das Publikum dazu, sich ganz der Musik hinzugeben und nach mehr zu verlangen. Die LA Times beschrieb diese Musik als „hip-swiveling“ Grooves, die die Hüften zum Schwingen bringen.

www.bobreynoldsmusic.com


Bob Reynolds

(Bob Reynolds Music/US) Jazz

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin