DATES
NEWSLETTER  >
Electronica, House
Do. 16.08.   20.00 h

DETROIT SWINDLE *LIVE* w/ LORENZ RHODE

TICKETS

Tickets also at: Koka 36


flyer
BOX1

Detroit Swindle (Heist/NL) w/ Lorenz Rhode *live*

Doors: 20h
Show:  21h

Minimum age: 16

*Presale 15 € plus fee * Box Office 18 €*

Early Bird Tickets (10 €) via Resident Advisor.


Detroit Swindle: Zwischen klassischem und innovativem House

Nicht aus Detroit, sondern aus Amsterdam. Ihrem Sound ist davon allerdings nicht viel anzumerken. Das 2011 gegründete Duo Detroit Swindle, bestehend aus Lars Dales und Maarten Smeets, kann offensichtlich sehr gut mit der kleinen Standortlüge leben, die es in ihrem Projektnamen anspricht. Nach erfolgreichen EPs und Remixes für Freerange, Tsuba, Greco-Roman, Dirt Crew Recordings, Jalapeno, Club Med, Room With A View oder ihrem eigenen Label Heist erscheint im Jahre 2014 ihr Debütalbum „Boxed Out”.

Das ist eine begnadete Symphonie aus 13 Slowburnern und Clubmonstern zwischen UK Garage, Detroit House und sexy-groovigem Leftfield-Hip Hop im Stile J.Dilla, A Tribe Called Quest, The Pharcyde, u.a. mit US-Soulstar Mayer Hawthorne plus Vocalsamples der britischen Soulsängerin Alice Russell. Ihre Art, coole, langsame Tempi mit Detroit/Chicago-eskem Flair und Hip Hop-Attitüde zu verbinden, ist sehr angenehm. Irgendwo zwischen Bar-Soundtrack, WarmUp und Peaktime reihen sich die Tracks ein.

Ihnen gleich ist der deepe Charakter und ein ganz eigener Charme. Abseits vom totgespielten Beatport-Kassenschlager-Genre, zeigen die beiden auf, wie wunderbar Deep House klingen kann, wenn er noch mit Liebe gemacht wird. Mal zischt es überdreht vor sich hin, mal legen sie Soul-Gitarren über gemütliche HipHop-Breaks und mal lassen sie es für die ganz große Tanzfläche knallen. In beeindruckender Qualität kommen die Tracks frisch, perkussiv und verweisen mit u.a. Rhodes-Piano deutlich auf Funk und Soul, ohne gestrig zu klingen. So ist die amerikanische Metropole in ihrem Namen wohl als Referenz zu verstehen. Auch auf ihren aktuellen Produktionen erkunden sie die weiten Ecken der elektronischen Musik.

Ihr brandneues Album „High Life” zeigt sie von ihrer optimistischen und sonnigen Seite, was nicht zuletzt an der Zusammenarbeit mit der neunköpfigen Brassband Jungle By Night aus Amsterdam und den Electronic-Durchstartern Seven Davis Jr. und Lorenz Rhode liegen dürfte. Als begeisterte Plattensammler alter und neuer Musik ist ihr DJ-Stil so vielfältig wie ihr Musikgeschmack. Ob klassischer House, obskurer Disco, afrikanischer Funk oder irgendein anderes Genre aus der ganzen Welt: Wenn es ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubert, spielen es die Jungs. Anlass genug, dass wir sie heute Abend live zu uns ins Gretchen eingeladen haben. Unterstützt werden sie dabei vom Kölner Electronic-Producer Lorenz Rhode.

https://soundcloud.com/detroitswindle


Detroit Swindle

(Heist/NL) Electronica, House

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin