DATES
Newsletter  >
Boogie, Afro, Disco
Fr. 30.11.   19.30 h

ARP FRIQUE & FAMILY

TICKETS

Tickets also at: Koka 36


flyer
BOX1

Arp Frique (NL) *live*

Doors: 19.30
Show: 20.30

Minimum age: 16


Arp Frique & Family: Boogie Wonderland aus Synthesizern und treibenden Afro Beats

Es mag merkwürdig klingen, vielleicht ist es das auch, aber es scheint so, als wären die feuchten, niederländischen Polders die perfekte Geburtsstätte für exotische Banger, die einem so richtig einheizen. Arp Frique, das Projekt des in Rotterdam lebenden Niels Nieuborg, bringt eine bunte Mischung an Musikern zusammen, die vor allem die Musik aus Surinam und Kap Verde huldigen. In einem Boogie Wonderland aus Synthesizern und treibenden Afro Beats hat Arp Frique eine kreative Nische gefunden, die sämtliche musikalische Grenzen auslöschen lässt.
Nach seiner limitierten 7”Single „African Reggae Disco / Kamajo” erschien Ende letzten Jahres in der glanzvollen „Rush Hour Store Jams”-Serie mit der 3-Track-EP „Nos Magia” Arp Frique’s ultrageschmackvoller Sound, auf dem richtig gute Vibes irgendwo zwischen den niederländischen Antillen, Surinam und dem trans-atlantischen Austausch der Kapverden und der Elfenbeinküste miteinander verschmelzen.
Nur wenige Platten schafften es, so weitreichend musikalische Pop-Bewegungen der letzten 50 Jahre aufzuspüren und darzustellen, ohne beliebig zu wirken. Der Titeltrack ist eine bezaubernde Installation, die durch den Kapverdischen Musiker Americo Brito in ganz eigene Höhen getrieben wird. Die sanfte Stimme des Baritons kumuliert zu einer Messe, die mit den funkigen Sounds der zugrundeliegenden Space-Disco den richtigen Gospel bietet. Weiter geht’s mit Afrofuturismus-Jazz, um dann in eine leicht zouky Afro-Beat-West-Africa-Funk-Nummer zu kippen, die auf den hohen Saiten der Wah-Wah-Gitarre reitet, zu der der nigerianische Top-Musiker Orlando Julius (bekannt durch seine Zusammenarbeit mit den Heliocentrics) brilliert.
Es bleibt zu hoffen, dass sich auch in Berlin weiter mehr Musikliebhaber für die unglaublich tanzbaren Mixturen aus Funk, Jazz, Boogie und immer wieder ganz speziellen Rhythmen interessieren. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, dass sich auch auf der Nordhalbkugel ein Projekt wie Arp Frique dem Afrobeat und Highlife widmet. Neben den in der Hauptstadt oft dominierenden elektronischen Produktionen sollte auch die organische Polyrhythmik ihren Platz erobern. Niels Nieuborg geht regelmäßig mit Musikern aus dem Rush Hour Roster auf Tour und hat sich eine 100% Party-Garantie bei seinen Live-Shows hart erarbeitet. Heute ist er samt Familie bei uns im Gretchen!

https://soundcloud.com/user-832144590
https://soundcloud.com/rushhourrecords


Arp Frique

(NL) Afro, Disco

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin